1437

1435 wurde auf Initiative des Kurfürsten Friedrich I. an der Marienkirche ein zunächst vom Domkapitel abhängiges Prämonstratenserstift eingerichtet und der 1440 von Kurfürst Friedrich II. gestiftete „Schwanenorden“ mit dem Stift verbunden. Für die Versammlungen der Ordensritter wird an der Westseite der Kirche ein gotischer Anbau errichtet (Leonhardskapelle 1443 fertiggestellt).