983 - 1157

Chronisten des 13. Jahrhunderts notierten, dass das Idol slaw. Tryglaw bzw. Triglav genannt wurde und in Brandenburg vor der alten Stadt auf dem Berg (ante veterem civitatem in monte) also auf dem Harlunger Berg bzw. Marienberg, gelegen war. Errichtet wurde die Kultstätte höchstwahrscheinlich erst nach dem Slawenaufstand 983. Für ihren Abriss im Jahr 1150 durch Albrecht den Bär und Bischof Wigger sprechen gute Argumente.
Zwischen 1150 und 1157 Zerstörung des Triglawheiligtums auf dem Harlungerberg (Marienberg)
Schon in slawischer Zeit war die ursprünglich Harlungerberg genannte Anhöhe Standort eines Triglaf-Heiligtums. An dessen Stelle trat 1136 der Bau der ersten christlichen Kapelle.